Möchten Sie unser Anliegen unterstützen?

Kopieren Sie den folgenden Text und senden Sie ihn - oder ein eigenes Schreiben - an redaktion@osnabrueck.de, radverkehr@osnabrueck.de und oberbuergermeister@osnabrueck.de. Stichwort "Ausschuss für Verkehr und Umwelt - geplante Maßnahmen Bramscher Str. / Süntelstr."


Sehr geehrte Damen und Herren / Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

wir, als Anwohner und Nutzer der stadtnahen Bramscher Straße und Süntelstraße, fordern hiermit die Stadt Osnabrück auf,

  1. von der geplanten Änderung der Verkehrsführung im oben genannten Bereich aus Kosten-, Legitimations-, Belastungs- und besonders aus Gefährdungsgründen Abstand zu nehmen,
  2. den Busverkehr mit Zielen im Landkreis aus Belastungs- und Gefährdungsgründen, aus der Bramscher Straße auf die Hansastraße zu verlegen,
  3. im Gefährdungsschwerpunkt Einmündung Süntelstraße in die Bramscher Straße / Kindertagesstätte Buntstift eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 30 km/h einzurichten,
  4. zu verhindern, dass die Bramscher Straße nach Fertigstellung zum Bypass für die Hansastraße wird.

Wir bitten dringend darum, diese Bürgerwünsche vorrangig vor anderen Interessenslagen zu berücksichtigen.

Kontakt zu uns

Haben Sie Fragen oder Ideen zu unserer Initiative? Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf!

Hans Lücke
Bramscher Straße 46
49088 Osnabrück
E-Mail: INIBRAS-os@web.de